Entdecken Sie Ihre sportliche Seite

Jeder kennt die Misere: Kommt man erschöpft von der Arbeit nach Hause, wünscht man sich eigentlich nichts sehnlicher als einen gemütlichen Abend auf der Couch.
Entdecken Sie Ihre sportliche Seite

Schlechte Angewohnheit
Kein Wunder, dass der Fitnessfaktor eher nebensächlich wird und das Training oft ausfällt. Unabhängig davon, ob man ein Jahresabo im Fitness-Center abgeschlossen hat. Sportliche Verpflichtungen werden nicht selten auf die zweiten Ränge verdrängt. Selbst Hausarbeit und Kochen erscheinen dann zu aufwendig.

Gut zu wissen!

  • Klinische Studien haben gezeigt, dass man nachweislich besser abnimmt und sein Gewicht erfolgreicher hält, wenn man ein Ernährungs- und Bewegungsprogramm kombiniert.
  • Um das Gewicht zu halten, ist ein aktiver Alltag ebenso effektiv wie ein gezieltes Sportprogramm.
Jeder kann es schaffen
Doch freuen Sie sich darauf: Sobald Sie Ihren inneren Schweinehund überwunden haben, werden Sie am Ende Ihrer Sporteinheit mit guter Laune belohnt und werden stolz auf sich selber sein! Nicht nur Ihr Körper und Ihre Fitness werden es Ihnen danken, sondern ganz besonders Ihre Stimmung. Schon 30 min. Walken an der frischen Luft weckt die Lebensgeister und macht den Kopf frei. Sie fühlen sich automatisch fitter, konzentrierter und werden besser schlafen können.

Fitnesstipps für Workaholics
Sie sind beruflich sehr eingebunden und haben kaum Zeit für Sport? Kein Problem, mit neuen Angewohnheiten bleiben Sie trotz Vollzeitjob in Bewegung:

  • Drehen Sie beispielsweise in der Mittagspause eine Runde um den Block und nehmen Sie alle Treppen in Angriff. Informieren Sie Ihre Kollegen ab und zu persönlich, statt per Telefon oder E-Mail.
  • Sparen Sie sich den Stau am Morgen, kommen Sie mit dem Rad oder zu Fuß zur Arbeit. Zu weit? Steigen Sie eine Haltestelle früher aus und genießen Sie die Frühlingsluft.
  • Sie verbringen viel Zeit in Hotels? Erkunden Sie die neue Umgebung bei einem Spaziergang. Falls es ein Hallenbad gibt, können Sie schon vor dem Frühstück Ihre Runden drehen.
  • Machen Sie sich für Sport feste Termine und tragen Sie diese in Ihren Kalender ein. So haben sie die gleiche Priorität wie Geschäftstermine.

Ihre persönliche Dosis Fitness
Wie bei allem gilt: Das richtige Maß bringt Sie zum Erfolg. Übertreiben Sie nicht. Wichtig ist, dass Sie Spaß haben und sich nicht überfordern. Zu viel Sport verursacht übermäßige Erschöpfung oder gar Schmerzen und führt dazu, dass Sie schnell die Flinte ins sprichwörtliche Korn werfen. Doch auch zu wenig Training bei zu geringer Intensität bringt kaum Ergebnisse – und entmutigt Sie, Ihr Programm fortzusetzen. Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) empfiehlt drei bis fünf Stunden Sport pro Woche.

Dabei sein ist alles
Halten Sie durch! Einmal mit dem Training begonnen, liegt die einzige Schwierigkeit darin, sportlich zu bleiben. Folgende Strategien lassen Sie langfristig durchhalten:

  • Führen Sie ein Tagebuch, um Ihre Erfolge zu dokumentieren.
  • Wählen Sie Übungen aus, die Ihnen Spaß machen.
  • Besuchen Sie Kurse, um verschiedene Aktivitäten auszuprobieren.
  • Suchen Sie sich einen Trainingspartner.

Anzeige
Anzeige