Dem Stoffwechsel auf der Spur

Die Mythen, die um das Thema Stoffwechsel kursieren, sind fast so zahlreich, wie die Wundermittel, die ihn anregen sollen. Wir haben die Fakten für Sie!
Dem Stoffwechsel auf der Spur
Was bedeutet „Stoffwechsel“ und was hat er mit meiner Abnahme zu tun?
Wie der Name andeutet, geht es um Stoffe, die im Körper „wechseln“, das heißt umgewandelt werden. Eine besonders interessante Rolle nimmt der sogenannte Energiestoffwechsel ein, denn dieser hängt eng mit dem Abnehmen zusammen. So werden durch die Nahrung aufgenommene Kohlenhydrate in Ihrem Blutkreislauf in Energie umgewandelt. Um abzunehmen, müssen Sie weniger Energie aufnehmen, also weniger essen, als Sie z. B. durch Bewegung verbrauchen. Ist das Verhältnis umgekehrt, nehmen Sie nicht ab, sondern zu.

Die drei Bausteine für Ihre Abnahme

Wie viel Energie Sie benötigen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Aus diesem Grund wird das ProPoints® Budget für jeden Teilnehmer individuell berechnet und regelmäßig angepasst. Ob Sie nun viel oder wenig auf Achse sind, 80 oder 120 Kilo wiegen, sich noch in der Abnahme- oder schon in der Erhaltungsphase befinden – Ihr Energiebedarf setzt sich stets aus zwei Komponenten zusammen:

1. Grundumsatz: So wird die Energiemenge bezeichnet, die der Körper benötigt, um die Grundfunktionen weiterlaufen zu lassen, also z. B. um die Körpertemperatur konstant zu halten.
2. Leistungsumsatz: Das ist die Energie, die Sie für Aktivitäten wie Treppensteigen, Tanzen oder das Tragen von Einkaufstaschen aufwenden müssen.

Die Zauberformel, die für Antrieb sorgt:

Energiebedarf = Grundumsatz + Leistungsumsatz

(Wie) Kann ich meinen Stoffwechsel ankurbeln?

  • Mit Essen? Jein … Selbst wenn der Markt vor verheißungsvollen Pülverchen und Käpselchen wimmelt: Wunder-Lebensmittel, die Ihren Stoffwechsel grundlegend verbessern können, gibt es nicht. Dennoch gibt es Unterschiede: Um an die Energie aus eiweiß- und ballaststoffreichen Lebensmitteln zu gelangen, muss Ihr Körper mehr arbeiten. Die sogenannten Umwandlungskosten sind hierfür größer, als wenn fett- und kohlenhydratreiche Lebensmitteln verwertet werden.
    Fazit: Sind die Umwandlungskosten eines Lebensmittels hoch, ist dieses gut für Ihre Abnahme. Solche Lebensmittel haben einen niedrigeren ProPoints® Wert.
  • Mit Bewegung? Ja! Wer durch Sport oder andere körperliche Aktivitäten mehr Energie verbrennt, als er aufnimmt, fördert seine Abnahme. Erhöhen Sie Ihren Leistungsumsatz und halten Sie sich gleichzeitig an Ihr ProPoints® Budget. Der Lohn? Sie steigern Ihre Fitness und bringen Ihre Abnahme in Schwung.
    Fazit: Füllen Sie den Bewegungsfragebogen aus und finden Sie anschließend den Sport, der zu Ihnen passt – wie ein maßgeschneidertes Paar Turnschuhe.

Technik, die begeistert …
Nutzen Sie den Programm-Manager! Damit behalten Sie den Überblick über die ProPoints Werte Ihrer Mahlzeiten und Lieblingslebensmittel. Gleichzeitig können Sie darin Ihren Gewichtsverlauf verfolgen und haben außerdem Ihre verdienten Aktiv ProPoints® Werte immer im Blick. Fazit: Ob Sie am PC oder mobil Ihr Ernährungs- und Bewegungstagebuch führen – mit diesen Tools sind Sie der Funktionsweise Ihres Stoffwechsels ganz dicht auf den Fersen.
Anzeige
Anzeige